Lienhard Valentin, ©Anja Limbrunner

Ein guter Start: Achtsamkeit, Stressbewältigung und Selbstfürsorge (7)

Seminar mit Lienhard Valentin

7. Dezember 2018 - 9. Dezember 2018

Das Leben und die Arbeit mit Säuglingen und Kleinkindern bringt neben viel Freude auch zahlreiche Herausforderungen mit sich. Damit wir auch angesichts dieser Herausforderungen offen, empfänglich und gelassen bleiben können, brauchen wir Möglichkeiten, für uns selbst zu sorgen und unsere inneren Speicher wieder aufzuladen.

Die Kunst, gelassen zu erziehen

Abendseminar mit Lienhard Valentin

22. November 2018

„Bis ich Mutter wurde konnte ich in der schönen Illusion leben, ein netter Mensch zu sein.“ Kommt Ihnen das bekannt vor? Eltern zu sein, ist eine große Herausforderung – immer wieder werden wir an unsere Grenzen gebracht und manchmal darüber hinaus.

Freundschaft schließen mit sich selbst - Achtsamkeit und Selbstmitgefühl für Eltern

Seminar mit Lienhard Valentin

16. November 2018 - 18. November 2018

Wir leben nicht nur in Beziehungen mit anderen Menschen, sondern haben auch eine Beziehung zu uns selbst - und die ist häufig alles andere als freundlich. Im Laufe unseres Heranwachsens haben wir die Art und Weise, wie wir von unseren Eltern, Lehrern und anderen Bezugspersonen gesehen wurden verinnerlicht und dies ist nicht immer förderlich für unser Leben. Statt uns zu kritisieren, uns anzutreiben und hart zu uns selbst zu sein, können wir beginnen mit uns selbst Freundschaft zu schließen.

Ein guter Start: Achtsamkeit, Stressbewältigung und Selbstfürsorge (7)

Seminar mit Lienhard Valentin

10. Januar 2020 - 12. Januar 2020

Das Leben und die Arbeit mit Säuglingen und Kleinkindern bringt neben viel Freude auch zahlreiche Herausforderungen mit sich. Damit wir auch angesichts dieser Herausforderungen offen, empfänglich und gelassen bleiben können, brauchen wir Möglichkeiten, für uns selbst zu sorgen und unsere inneren Speicher wieder aufzuladen.

Lienhard Valentin, ©Anja Limbrunner

Die Kunst, gelassen und empathisch zu "erziehen"

Mit Achtsamkeit zu einer liebevollen, stressarmen und entwicklungsfreudigen Familienatmosphäre

8-wöchiger Onlinekurs mit Lienhard Valentin - Einstieg jederzeit möglich

1. Februar 2018 - 31. Mai 2019

In diesem Onlinekurs (nicht nur) für Eltern erfahren Sie unter anderem:

Freude

Sich innerlich mit dem Kind verbinden

Besinnungsübung: Freude

Eltern sein ist anstrengend! Manchmal können uns Besinnungsübungen helfen zu unserer Mitte zurückzukommen und uns wieder auf eine neue Art mit unserem Kind zu verbinden. Hier eine Übung um sich mit der Freude, die sie zusammen mit einem Kind empfunden haben, zu verbinden.

Schuleft mit Bleistift und Radierer

Welche Schule braucht mein Kind?

Staatsschule vs. freie Schule

Seit den ersten Anfängen des Vereins Mit Kindern wachsen befassen wir uns unter anderem mit alternativen Schulmodellen. So entsteht vielleicht manchmal das Bild wir wären der Meinung, dass man als „wahrer Mit Kindern Wachsender“ eigentlich nicht an einer freien Schule vorbeikommt. Aber der Weg von einer Idee oder einem schönen Konzept zu einer gelebten Wirklichkeit ist unter Umständen weit und die Bereitschaft dieser Realität ins Auge zu sehen auch in freien Schulen nicht automatisch gewährleistet. Worauf kann man also bei der Schulauswahl achten?

Mutter Tochter lachen Emotionen

Emotionale Intelligenz im Leben mit Kindern

Wie wir uns automatisches Handeln abgewöhnen können

Der intelligente Umgang mit Emotionen ist ein Thema, das vor allem durch Daniel Goleman in seinem Bestseller Emotionale Intelligenz ins Bewusstsein der Öffentlichkeit gebracht wurde. Emotionen färben unsere Wahrnehmung und starke Emotionen können uns leicht zu Handlungen hinreißen, die wir hinterher unter Umständen außerordentlich bedauern. Was bedeutet emotional intelligent zu sein? Und kann man diesen Gefühls-Verstand trainieren?

Kinder begleiten, sie selbst sein lassen, um ihren eigenen Weg zu finden

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Frage, wie wir Kinder auf eine sich immer schneller wandelnde und sehr unsichere Zukunft vorbereiten sollen, war für uns von Anfang an zentral. Spätestens heute ist es unübersehbar, dass die herkömmliche Erziehung und Bildung keinerlei Garantie ist, dass sie ihren Weg finden. Im Gegenteil: Depressionen und Angsterkrankungen auf der einen sowie Resignation oder Gewaltexzesse auf der anderen Seite sind keine Seltenheit mehr.
Umso mehr erfüllt es mich mit großer Freude, wenn ich Jugendliche sehe, die die Möglichkeit hatten, sie selbst zu sein, und von ihren Eltern begleitet wurden, ihren eigenen Weg zu finden. Das würde ich mir noch mehr wünschen! Von daher haben wir uns für die nächste Zeit einiges vorgenommen:

Inhalt abgleichen