Vier Prinzipien bewusster Elternschaft Mutter Kind Baum Wiese grün

Vier Prinzipien bewusster Elternschaft

Kinder lernen was sie leben

Wir wollen für unsere Kinder nur das Beste. Doch manchmal ist es nicht leicht zu entscheiden was das Beste für sie ist. Neben der Achtsamkeitspraxis, schlägt Jack Kornfield vier Prinzipien vor, die uns helfen sollen unsere Kinder in ihrer Entwicklung zu unterstützen. So können wir lernen ihnen zuzuhören und Respekt entgegenzubringen, ihnen etwas zu zeigen und sie bedingungslos zu lieben.

Einfach mal die Perspektive wechseln

Mit den Augen Ihres Kindes

Ein Werkzeug verständnisvoller zu sein

Kennen Sie "Perspektivenübernahme"? Das ist ein hilfreiches Werkzeug, wenn wir die Welt mit unseren Kindern gemeinsam erforschen wollen.
Sie hilft uns, herauszufinden, was wirklich los ist. Durch sie bekommen wir Informationen, die uns helfen können, mehr in die Tiefe zu gehen, statt nur auf das Verhalten des Kindes zu reagieren und sie macht uns geduldiger gegenüber den Launen unserer Kinder.

Kind geschminkt Wut Mädchen Wutanfall

Wutanfall als Heilungsprozess

Wie wir unser Kind mit Liebe begleiten können

Ein Kind, das einen Wutanfall bekommt, fühlt sich hilflos und braucht Autonomie und ein Gefühl der Würde. Es muss in der Lage sein, sein Leben selbst nach seinen eigenen Vorstellungen zu gestalten. Wenn wir über das Kind bestimmen, können wir dadurch den Wutanfall auslösen. Manchmal ruft uns ein Wutanfall aber auch dazu auf, unsere Aufmerksamkeit einem bestimmten Problem zuzuwenden und manchmal muss das Kind einfach heftige Gefühle herauslassen, die etwas betreffen, was wir nicht ändern können. Dann braucht es nur unsere liebevolle Aufmerksamkeit. Wenn der Wutanfall Teil des Heilungsprozesses ist und wir das Kind beschwichtigen, oder ihm seine Wut auszureden versuchen, durchkreuzen wir die Heilung.

Blümchen

Wozu eine spirituelle Praxis im Leben mit Kindern gut ist

Ein Kontakt von Wesen zu Wesen

Dankbar übernehmen wir von denen die vor uns hier waren, was auch wir gut gebrauchen können. Die Haltung den menschlichen Kindern gegenüber und die Vorstellung, was aus ihnen werden soll, wann sie „richtige Menschen“ sind, sind jedoch auch stark von geistigen Prozessen geprägt. Von Werten, vom Zeitgeist, von dem was an „Leit-Idealen“ im Umlauf ist. Eine kritische Durchsicht der Ideale, die im Kopf „herumgeistern“ ist jedoch lohnend.

Junge Träne schwarz weiß Blick

Vom Glück, weinen zu dürfen

Wie wir mit den Tränen unserer Kinder umgehen können

Wenn ein uns nahe stehender Mensch traurig ist, mit den Tränen kämpft oder weint, dann ist unser erster und stärkster Impuls: Wir wollen trösten. Wir wollen möglichst schnell erreichen, dass unser Gegenüber wieder froh ist und mit den Gefühlsäußerungen, die uns berühren, aufhören kann. Wir wollen die Tränen wegmachen. Was aber löst das in unseren Kindern aus und gibt es noch andere Möglichkeiten mit Tränen umzugehen?

Regen Hand Kind Sommer

Wenn der warme Sommerregen…

Regentanz
Naturerlebnistipp Sommer

Warmer Sommerregen ist nicht immer ein Grund sich unter ein Dach oder ins Haus zurückzuziehen. Seit jeher haben Menschen für Regen gebetet und die Götter beschworen, weil wir Wasser zum Überleben brauchen. Es liegt also gar nicht so fern, sich über den Segen vom Himmel zu freuen.

Mädchen Sonnenbrille

Wie Angst die Sicht der Welt verfärbt

Die Brillenübung

Diese Welt besitzt ihre Herausforderungen und gelegentlich kann sie auch ganz schön angsterregend erscheinen – gerade für unsere Kinder. Manchmal sind die Dinge aber gar nicht so gefährlich, wie sie uns durch unsere eigene „Brille“ erscheinen. Mit einer einfachen Übung können wir verstehen wie wir Gefahren verzerrt wahrnehmen und ein Gefühl dafür bekommen, dass nicht alles so gefährlich ist, wie es manchmal aussieht.

Mädchen Spiegel Kuss Leben mit Kindern

Das Leben mit Kindern genießen

Wie wir die Selbstbestimmung unserer Kinder von Geburt an unterstützen

Interview mit Naomi Aldort

Was für Bedürfnisse haben unsere Kinder? Wie viel Liebe können wir ihnen geben? Was machen wir, wenn unsere Kinder sich heftig streiten? Die Familientherapeutin Naomi Aldort stellt in ihrem Buch Von der Erziehung zur Einfühlung einen Ansatz mit sehr interessanten Antworten dar. LiesLotte-Redakteurin Gabi Cyran-Sylla war vor allem von den Themen „Selbsterkenntnis der Eltern“, „Eltern wachsen mit ihren Kindern“, „bedingungslose Liebe“ sowie die „Wertschätzung gegenüber unseren Kindern“ berührt. Sie interviewte Naomi Aldort um mehr über ihren Ansatz zu erfahren.

Mutter Kind Junge Natur

Zukünftige Wettbewerbsfähigkeit vs. gegenwärtiges Glück

Ein Gespräch mit William Crain

William Crain, Professor für Psychologie, Autor und Gesellschaftsaktivist spricht über seinen Ansatz der kindzentrierten Pädagogik und darüber, dass jedes Kind das Recht zum Spiel hat. Gerade heute ist dieses Thema wieder brennend aktuell und es ist wichtig die Diskussion um Lernen und Leistung der Schüler immer wieder neu zu führen und neu zu überdenken.
Über High-Tech-Geräte an modernen Schulen, verplante Nachmittage und die eigentliche Natur(verbundenheit) unserer Kinder…

Blumen Frühling Wiese bunt

Farben sammeln

Kunterbunte Kunstwerke
Naturerlebnistipp Frühling

Kennen Sie das Bilderbuch von Leo Lionni, in dem die Maus Frederick Farben für den Winter sammelt? Das können Kinder auch.